Blog
Kommentare 1

Treppenparty am Tempelhofer Feld

Wenn wir Anfragen von Journalisten bekommen, wollen diese oft “einfach mal auf der Treppe dabei sein”. Unsere obligatorische Antwort ist mittlerweile: Am besten machen Sie das Café bei sich selbst, schließich sind Sie ja auch Nachbar! Und am letzten Wochenende traute sich Katharina, die als freie Journalistin arbeitet tatsächlich!

Auch Katharinas leckerer, glutenfreier Kuchen war bei der großen Nachbarnschar schnell vergriffen.

Auch Katharinas leckerer, glutenfreier Kuchen war bei der großen Nachbarnschar schnell vergriffen.

Aber nicht nur Katharina war wirklich aufgeregt; unsere zwei neuen Treppenhelfer Ignaas und Phoebe waren voller Neugier und Tatendrang. Aber schon nach unserer Klingelrunde war klar: Das wird ein volles Treppenhaus! Und so kam es auch :)

Ein Treppenhaus voller Kuchen mampfender, spielender Kinder.

Ein Treppenhaus voller Kuchen mampfender, spielender Kinder.

Die Kinder scharrten sich auf dem Treppenabsatz auf einer Decke um Phoebe und hielten eine kleine Englischstunde mit ihr ab, während sich Ignaas aufmerksam um die Bewirtung aller Gäste kümmerte. Und auch die Angst, keiner würde sich trauen ihr ein Interview geben, erwies sich schnell als unbegründet. Alle waren sehr gesprächsbereit und Katharina beglückte uns mit einem wunderbaren Beitrag beim DRadio Wissen und gab sogar noch ein Interview über ihre Erfahrung beim Funkhaus Europa. Vielen Dank, Katharina!

Hier könnt ihr den Beitrag vom 16.03.2015 nochmal nachhören:

 

Vielen Dank auch noch einmal an unsere wunderbaren zwei Helferlein Ignaas und Phoebe!

1 Kommentare

  1. Katharina sagt

    Ich danke Euch – eine tolle Erfahrung und ein schöner Nachmittag! Meine Nachbarn waren sehr begeistert :)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>